Viereckanlage von Fortuna

Für Brötchen mit Ecken und Kanten

Bad Staffelstein / Hamburg, 8. März 2013. Auf der Internorga in Hamburg zeigt die Fortuna Maschinenbau Holding AG die rationelle Aufarbeitung von eckigen Brötchen und Spezialbrötchen in handwerklicher Qualität. Die dafür eingesetzte Viereckanlage ist neben der neu entwickelten Kopfmaschine Primus Pro die Hauptattraktion am Fortuna-Stand 125 in Halle B6.

Ein breit gefächertes Kleingebäcksortiment ist das Aushängeschild einer jeden Bäckerei. Neben klassischen Sorten wie Kaiser- und Schnittbrötchen dürfen dabei auch die eckigen Varianten nicht fehlen. Für ihre Herstellung bietet Fortuna eine Anlage, die durch zahlreiche Ausstattungsoptionen ein großes Spektrum geschnittener Produkte abdeckt. Es reicht von Knackfrischen und Körnerbrötchen über die rautenförmigen Veroneser bis hin zu mediterranen Brotspezialitäten wie Baguette, Ciabatta oder rustikalem Weißbrot. Die Anlage ist komplett aus Edelstahl gefertigt und kann bequem von einer Person bedient werden.

Zur Grundausstattung gehört neben der Längsschneidewalze eine programmgesteuerte Schneideguillotine für variable Teigstücklängen, die sehr teilgenau arbeitet. Der Gewichtsbereich der Teiglinge liegt zwischen 30 und 300 Gramm, abhängig von der Stärke des Teigstrangs und der Länge der Teigstücke. Ein weiterer Bestandteil der Anlage ist die Bestreustation mit Befeuchtung und auswechselbaren Steugutbehältern für die ein- oder beidseitige Auftragung von Saaten.

Um eine größere Sortenvielfalt zu erreichen, kann die Anlage zusätzlich mit einer Stanzstation zum Aufbringen von Mustern oder individuellen Motiven bestückt werden. Auch eine Schrägschneidestanze für rautenförmige Teigstücke wie Veroneser gehört zur optionalen Ausstattung. Gleiches gilt für den Softrounder zur Produktion von rundgewirkten Teiglingen und die Befettungsstation für Rosenbrötchen. So können Bäcker mit nur einer Anlage sowohl runde als auch eckige Produkte herstellen.

Durch die besonders teigschonende Arbeitsweise der Anlage wird der Teig nur sanft ausgerollt und weder gepresst noch strapaziert. Deshalb lassen sich mit ihr auch sehr weiche Teige, Körnerteige oder solche mit langer Teigruhe problemlos aufarbeiten. Die Teigstücke werden aus einem endlosen Strang geschnitten, wobei die Stärke des Teigstrangs manuell einstellbar ist. Die Stundenleistung liegt bei maximal 6.000 Stück im fünfreihigen Betrieb.

Kurzprofil:
Die Fortuna Maschinenbau Holding AG mit Sitz in Bad Staffelstein ist einer der ältesten Hersteller der Welt für Bäckereimaschinen. Seit 1887 steht der Name für technisches Know-how und Produktqualität „Made in Germany“. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Maschinen und Anlagen zur Produktion von Brot und Brötchen. Das Spektrum reicht von Teigteil- und Wirkmaschinen für den Handwerksbäcker bis hin zu computergesteuerten Produktionsanlagen für die Backwarenindustrie. Ein weiteres Produktsegment sind die Gärtücher FortunaCARE. Für seine Neuentwicklungen erhielt das Unternehmen zahlreiche Innovationspreise wie Trophée Europain, iba trophy und südback Trend Award. Weitere Informationen unter www.fortuna-bakery-equipment.com

Ansprechpartner für Redaktionen:
Tobias Weiß, +49 9573 9630-20, t.weiss@fortuna-b-e.de

Downloads:
Pressemeldung als PDF
Pressemeldung als DOCX
Bild 1: Viereckanlage Basisversion
Bild 2: Viereckanlage mit Softrounder
Alle Daten als zip