Kombinierte Anlage Premium K mit Primus und freitragender Absetzung

sublayersublayersublayersublayersublayersublayersublayersublayer
sublayersublayersublayer
sublayersublayersublayer
sublayersublayersublayer
sublayersublayersublayer
sublayersublayersublayer
sublayersublayersublayer
sublayersublayersublayer
 

Produktbeispiele
Zur Anbindung eines Automatisierungssystems Baugruppen-Videos
Diese kombinierte Brötchenanlage dient der rationellen Herstellung von Form- und Schnittbrötchen in bester handwerklicher Qualität. Ausgestattet mit Langrolleinheit, Stüpfel-Schneidestation und Bestreuung deckt sie sämtliche Varianten der Brötchenherstellung ab. Kurze Rüstzeiten machen den Produktwechsel besonders einfach. Für Vielfalt sorgt die fahrbare Bestreustation mit ihren unterschiedlichen Streugutbehältern für grobes bis feines Saatgut. Dank der integrierten Streugutrückführung gelangen überschüssige Saaten automatisch zurück in den Streugutbehälter. Ein Highlight der Anlage ist die freitragende Absetzung zur Anbindung eines Automatisierungssystems für Bleche oder Sturzkästen. Damit entfällt der arbeitsintensive manuelle Bedienvorgang der Absetzung und die Kapazität der Anlage kann voll ausgenutzt werden. Darüber hinaus haben die Fortuna-Konstrukteure für die Anlage ein cleveres System entwickelt, um die Ladenkästen bei der 6-reihigen Anlage 4-reihig zu belegen. Durch diese technische Finesse ist die Nutzung der vollen Produktlänge von Schnittbrötchen auch bei einer 6-reihigen Anlage möglich.







  • Kopfmaschine Primus, 6-reihig
  • Gewichtsbereich 40-100 g
  • Stundenleistung max. 7.200 Stück
  • Beschickung der Kopfmaschine über einen Teigportioniertrichter (fahrbar)
  • Vorgärschrank mit Klimatisierung
  • Direktdurchlauf für den Transport runder Teiglinge von der Kopfmaschine direkt zur Absetzung
  • Langrollbrett für Schnittbrötchen, Houska etc.
  • Stüpfel-Schneidestation mit runden und langen Tassen
  • Queraustrag für Brezeln oder gewickelte Produkte am Ende der Gärzeit
  • Tassenreinigungsstation mit rotierenden Bürsten
  • Fahrbare Bestreustation mit unterschiedlichen Saaten von grob bis fein
  • Streugutrückführung
  • Freitragende Absetzung zur Anbindung des kundenseitigen Blech- oder Kastentransportsystems