18.03.2011

Vorreiter in Sachen Hygiene

Seit Jahren kämpfen Hersteller wie Anwender mit dem Problem der Schimmelbildung in den Gärgehängen von Brötchenanlagen. Fortuna hat jetzt ein neues Hygienekonzept für die Konstruktion von Anlagen entwickelt, das die Entstehung und Ausbreitung von Schimmel minimiert. Damit leistet das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung der Lebensmittelhygiene in den Backstuben.

Als Bespannung der Metalltrögel in den Vor- und Nachgärzonen der Anlagen setzt Fortuna statt der üblichen Filz- oder Baumwollbeläge das antibakterielle Hygienetuch FortunaCARE ein. Dank einer speziellen Antihaftbeschichtung ist es atmungsaktiv, schmutz- und flüssigkeitsabweisend und dadurch besonders leicht zu reinigen. Langzeittests haben gezeigt, dass sich auf Gärgehängen mit dem FortunaCARE-Tuch bei Einhaltung der Reinigungs- und Hygienevorschriften kaum ein Schimmelwachstum feststellen lässt. Das Tuch verhindert nahezu das Ansetzen von Mehl-, Teig- und Fettresten und entzieht dem Schimmel somit die Grundlage.

Zusätzlich baut Fortuna zur Schimmelbekämpfung eine UV-Entkeimungsstation in den Gehängerücklauf der Anlagen ein. Denn Pilzsporen können auch von anderen Quellen übertragen werden und sich trotz der FortunaCARE-Beschichtung im Laufe der Zeit an der Oberfläche festsetzen. Wichtig für die Entkeimung ist eine Einwirkzeit der UV-Strahlung von mindestens neun Sekunden, damit das Schimmelwachstum minimiert werden kann.

Darüber hinaus umfasst das Fortuna Hygienekonzept weitere Konstruktionsprinzipien, die für ein Plus an Hygiene im Produktionsprozess sorgen:

  • Die Rahmengestelle werden aus Edelstahl gefertigt
  • Die Gärgehängekette besteht aus nicht rostendem Material
  • Große, breite Flügeltüren auf der Anlagenvorderseite bieten einen guten Zugang
  • Aufsteckmotoren und Direktantriebe ersetzen wartungsintensive Kettenantriebe
  • Es werden FDA-zertifizierte Bänder eingesetzt
  • Die Stüpfeltassen bestehen aus teigabweisendem Kunststoff
  • Tassenreinigungsstation und Mehlstaubabsaugung (optional)